Sponsoren der
Verkehrswacht Essen

 

Impressum

Aktuelles

Alle Termine, unserer PKW- und Motorradsicherheitstrainings in 2018, finden Sie unter "Termine"!

Der Verkehrsübungsplatz (VÜP) ist täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr - außer am letzten Montag im Monat - geöffnet (letzte Einfahrt um 18.00 Uhr). In den Schulferien ist immer geöffnet. An Tagen, an denen Pkw-Sicherheitstrainings der Verkehrswacht (grün bzw. rot gekennzeichnet) bzw. Motorrad-Sicherheitstrainings (blau gekennzeichnet) stattfinden, ist die Nutzung des VÜP erst ab ca. 16.00 - 16.30 Uhr möglich! An Tagen, an denen Unfallverhütungstrainings mit der VBG (gelb gekennzeichnet) stattfinden, ist die Nutzung des VÜP erst ab ca. 13.30 - 14.00 Uhr möglich! An Tagen, an denen PKW-Sicherheitstrainings für Senioren (Beginn 09.00 Uhr) der Verkehrswacht (grün oder rot gekennzeichnet) stattfinden, ist die Nutzung des VÜP erst ab ca. 14.00 - 14.30 Uhr möglich!

An den Weihnachtstagen (24., 25. und 26.12.2017) sowie an Silvester und Neujahr (31.12.2017, 01.01.2018) ist der Verkehrsübungsplatz geschlossen.

"Begleitetes Fahren ab 17" (unsere Bedingungen)

Haftpflichtversicherungsschutz für Übende (Haftpflichtversicherungsschutz)  

Hier können Sie den Film "Glück auf-Helm auf" ansehen und herunterladen!

 Berichte der Verkehrswacht Essen

11.12.2017
Der Nikolaus besuchte am 06.12. Kinder und Erwachsene auf dem Verkehrsübungsplatz "Am Schacht Hubert 55" in Essen-Frillendorf

Über die Vermittlung unseres geschätzten Fahrsicherheitstrainers (pensionierten Polizeibeamten) Rainer Rehmann hat sein befreundeter Hundeschlitten-Führer Heiko Haarkötter von Wulf Blood Cave aus Weeze vermittelt, dass der Nikolaus mit einem Gespann von 6 Huskys, dem Schlitten (Räderversion) und weiteren Helfer/innen der Verkehrswacht nahestehende Kinder und Erwachsene am 06.12. auf dem Verkehrsübungsplatz erfreut hat. Der Nikolaus ist dort mit dem Gespann und seinen Hunden erschienen, hat zur Freude aller Besucher/innen mehrere Runden gedreht und seine tollen Huskys vorstellt.

04.12.2017
Essen Motor Show 2017

Die Verkehrswacht Essen e.V. und die Messe Essen verbindet eine langjährige konstruktive Partnerschaft in unserer Ruhrgebietsmetropole. Als Großstadtverkehrswacht begrüßt sie die durch die zahlreichen Leit- und Fachmessen gewonnenen Besucher/innen und damit auch verbundenen wirtschaftlichen- und Imagegewinne. Zum Ende des „Europ. grünen Hauptstadtjahres“ hielt die Messe Essen direkt 2 Highlights bereit: Zum einen erfolgte mit zahlreichen prominenten Gästen (u.a. NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart) am 28.11. die feierliche Eröffnung des neuen, über 2000 m2 großen Glasfoyers am Messehaus Ost, des neuen Tagungs- und Kongresszentrums und der Hälfte der neuen Messehalle 6 zum Abschluss der ersten Bauphase.

27.11.2017
Infoveranstaltung für Vertreter/innen der Essener Justiz (u.a. Alkoholtest im Selbstversuch am Freitag, 24.11.2017)

Nach der Landesunfallstatistik verunglückte im Jahre 2016 in Nordrhein-Westfalen durchschnittlich alle 66 Minuten ein Fußgänger im Straßenverkehr.
Auf Essener Straßen verunglückten 2016 insges. 385 Fußgänger (3 davon tödlich). In den vergangenen Jahren organisierte die Verkehrswacht Essen e. V., in Kooperation mit der DEKRA und dem Polizeipräsidium, wiederholt Fortbildungsveranstaltungen für Vertreter/innen der Essener Justiz, Rechtsreferendare/ innen sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens als Beitrag zur Verkehrsunfallprävention.


 

14.11.2017
Tagung des Arbeitskreises der Großstadtverkehrswachten in der Europäischen grünen Hauptstadt Essen im November

Die Verkehrswacht Essen e.V. stellt einen Aktivposten im Bereich der Verkehrsaufklärung- und -unfallprävention in unserer Heimatstadt dar. Wir feiern im „Europäischen grünen Hauptstadtjahr“ unser 90-jähriges Vereinsjubiläum.
Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Vertreter/innen (Vorsitzenden bzw. Geschäftsführer/innen) der sog. Großstadtverkehrswachten bei der letzten Tagung vor rd. einem Jahr gebeten haben, die Folgetagung mit einem zusätzlichen Rahmenprogramm in Essen durchzuführen.

28.10.2017
„Sehen und gesehen werden“, gerade auch im Kindergarten…

Die dunkle Jahreszeit steht ins Haus und nach dem Licht-Test in den Kfz-Werkstätten ist uns die Sicherheit der schwächsten Mitglieder unserer Stadtgesellschaft, der Kinder, ein besonderes Anliegen.
Stellvertretend für alle Kindergärten bzw. die Eltern unserer Kindergartenkinder haben wir dieses Thema daher Ende Oktober aufgegriffen. Konkret haben wir die rd. 40 Kinder der Kita „Imbuschweg“ und die rd. 160 Kinder der Kita Katernberg mit Warnwesten, Blinkis und bedarfsweise fluoreszierenden Warnmützen ausgestattet.

06.10.2017
Eröffnung des 61sten bundesweiten "Licht-Tests" 2017 auf dem Verkehrsübungsplatz

Unter der Schirmherrschaft von "Bundesverkehrsminister" Alexander Dobrindt führen die rd. 38.500 Meisterbetriebe der Kfz-Innung und die großen Prüforganisationen (DEKRA ff) in Kooperation mit der Deutschen Verkehrswacht den "Licht-Test" traditionell im Monat Oktober durch. Bei diesem seit nunmehr 6 Jahrzehnten deutschlandweit angebotenen, bei kleinen Mängeln kostenlosen Check der Beleuchtungsanlage an den Kraftfahrzeugen, handelt es sich um eine der größten Verkehrssicherheitsaktionen in unserer Republik.

29.08.2017
Netzwerktermin Schulwegsicherungsmaßnahmen: „Achtung! Schule hat begonnen!“ mit den wichtigen Partnern der Essener Verkehrswacht

Die traditionelle Aktion „Runter vom Gas! Schule hat begonnen“ erscheint in diesem Jahr zum 4. Mal. Die Verkehrswacht Essen e.V. hat sich für diese Präventivmaßnahme konkret ihre bekannten Partner von innogy SE, Ströer Deutsche Städte Medien GmbH, Ruhrbahn GmbH (vormals EVAG), Essener Fahrlehrerschaft, Messe Essen, natürlich die Polizei sowie das Amt für Straßen und Verkehr und die Kfz-Innung ins Boot geholt und gemeinsam wieder diese umfassende Kampagne gestartet. Die Aktion soll Autofahrer/innen für den Schulbeginn und die im Straßenverkehr ungeübten I-Dötze sensibilisieren.

12.08.2017
15 neue Fahrräder, neue Helme und weiteres Zubehör für die städtischen Jugendverkehrs- schulen

Die Unterstützung der 4 stationären Jugendverkehrsschulen, die alle Essener Kinder bestimmter Jahrgänge seit Jahrzehnten besuchen, gehört zu den Kernaufgaben der Essener Verkehrswacht.

05.07.2017
Jahreshauptversammlung der Verkehrswacht Essen e.V. und Ehrung bewährter Straßen- bahnfahrer im 90sten/ Jubiläumsjahr

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Essener Verkehrswacht fand am 27. Juni 2017
erneut in den Räumen der Via Verkehrsgesellschaft (EVAG) statt. Neben der offiziellen Begrüßung der Ehrengäste, zahlreichen Mitglieder, Kooperationspartner/innen und Gäste durch unseren Vorsitzenden und seinem Dank an die gastgebende EVAG ließen es sich Herr Oberbürgermeister Thomas Kufen, EVAG-Vorstand Michael Feller sowie der Leiter der Verkehrsdirektion unserer Essener Polizei Wolfgang Packmohr nicht nehmen, sich mit Grußworten an die Versammlungsgäste wenden.

 

26.06.2017
Kostenloses E-Bike-Schnuppertraining von Verkehrswacht Essen, Polizei Essen und innogy SE (ehem. RWE) für rd. 80 Teilnehmer/ innen

Rund 80 Senioren/innen absolvierten ein kostenloses Schnuppertraining mit dem Elektrofahrrad am bundesweiten Tag der Verkehrssicherheit / Samstag, 17. Juni 2017. In Kooperation mit der Verkehrswacht Essen und der Polizei Essen hat innogy zwischen 11.00 und 16.00 Uhr auf den Verkehrsübungsplatz in Essen-Frillendorf, Am Schacht Hubert 55, eingeladen.

17.06.2017
Verleihung des 18. "mobil und sicher-Preises" in Gold 2017 an die Verkehrswacht Essen e.V.

Der zur Essener Verlagsgruppe Beleke gehörende Verlag Schmidt-Römhild verleiht in Zusammenarbeit mit der Deutschen Verkehrswacht e.V. jährlich für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Verkehrssicherheit einen 1. - 2. - und 3. Preis an Teilnehmende der rd. 600 Ortsverkehrswachten. Den mit 1550,- € dotierten 1. Preis erhielt am Vorabend der gemeinsamen Jahreshauptversammlung von Deutscher Verkehrswacht und Bayrischer Landesverkehrswacht in Würzburg am 10.06.2017 die Verkehrswacht Essen e.V. für ihr Präventivprogramm „Ü 60 – aber sicher!“.

18.05.2017
Sicher zur Schule

"Sicher zur Schule" – unter diesem Motto startete die Verkehrswacht Essen e.V. am Dienstag, den 16. Mai 2017, bereits zum 5. Mal in Folge die erfolgreiche Schulwegkampagne für alle rd. 250 Essener Kindergärten. Die zukünftigen Erstklässler sollen bereits im Kindergarten ihren Schulweg mit den Eltern üben. Dazu hat die Verkehrswacht im April 2017 kostenlos rd. 4.600 hochwertige Übungs- und Informationsmaterialien an alle Kindergärten und Eltern von Vorschulkindern verteilt. Ermöglicht wird die Kampagne erneut durch das finanzielle Engagement der Sparkasse Essen und von innogy (ehem. RWE), für das wir uns ganz herzlich bedanken.

v.l.n.r. hinten: Oberbürgermeister Thomas Kufen, VKJ- Geschäftsführerin Vera Luber, Polizeipräsident Frank Richter, Amtsleiter Straßen und Verkehr Rainer Wienke, Erzieherin Nina Pyttel, Kita im Park, Vorsitzender der Verkehrswacht Essen Karl-Heinz Webels, Kita-Leiterin Stefanie Römer, Bereichsleiterin Privatkunden Sparkasse Essen Martina Naujoks, Leiter Hauptregion Rhein-Ruhr innogy SE Rainer Hegmann mit einigen der zukünftigen I-Dötze und den tollen Mediensets. (Foto: Andreas Gajewski, Polizei Essen)

12.05.2017
Aufklärungsaktion von Polizei, Verkehrswacht und ADFC auf Essener Radwegen mit Argumenten und Denkzetteln

Auf Initiative des Leiters der Verkehrsdirektion der Essener Polizei und des Leiters Verkehrsunfallprävention und Opferschutz ist vorgesehen, zum Schutze der Nutzergruppen auf den besonders frequentierten Fuß- und Radwegen (insbesondere ehemaligen Bahntrassen) und bestimmter Radfahrstreifen/Schutzstreifen im Stadtgebiet verstärkt das regelkonforme Verhalten von Radfahrer/innen, Fußgänger/innen, Hundehalter/innen und natürlich auch Kraftfahrer/innen durch Präventivmaßnahmen zu fördern und ggf. auch besonderes Fehlverhalten zu ahnden.

10.04.2017
Beteiligung an der 1. Baustellen-Radtour in der Europäischen Grünen Hauptstadt Essen

Unser Beiratsmitglied/Ratsherr und Vorsitzender des Bau- und Verkehrsausschusses der Stadt Essen Rolf Fliß begleitet in Kooperation mit dem ADFC und der Beigeordneten für Umwelt und Bauen Simone Raskob in der „Europäischen Grünen Hauptstadt Essen“ im laufenden Jahr drei sogenannte Baustellenradtouren.

 

29.03.2017
Polizei, Verkehrswacht Essen e.V. und DEKRA-Niederlassung-Essen übergeben Fahrräder und Helme an Essener Kinderheime im März 2017
Aktion „Bikes4Kids“

Mobilität auf dem Fahrrad bedeutet für Kinder ein Stück Freiheit und Selbstständigkeit. Deshalb unterstützt die Verkehrswacht Essen e.V. in besonderer Weise die Radfahrausbildung der Essener Polizei, die schwerpunktmäßig für alle Essener 4. Klässler in den vier stationären Jugendverkehrsschulen durchgeführt wird, mit Fahrrädern etc.

24.02.2017
Sachstand unseres einmaligen Präventivprogrammes „Ü 60, aber sicher!“

Im Oktober 2016 haben wir unser Aufsehen erregendes Präventivprogramm für Kraftfahrer/innen im Seniorenalter gestartet und hierzu ein immenses Interesse erlebt. Publikationen erfolgten in den elektronischen Medien und in den Printmedien bis zur Süddeutschen Zeitung in München und aktuell am 22.02.17 noch überregional in der WAZ Rhein-Ruhr mit umfassenden Artikeln.

16.12.2016
Die Radfahrausbildung in Essen - jetzt mit Online-Unterstützung der Verkehrswacht!

Die Verkehrswacht Essen trägt mit ihrem ehrenamtlichen Engagement dazu bei, die Mobilität in Essen sicherer zu machen und die Zahl der Unfallopfer zu verringern. Die Verkehrswacht versteht sich dabei u.a. als Partner der Grundschulen für die Verkehrserziehung.
Die Radfahrausbildung ist dabei unerlässlich! Für Kinder und Jugendliche ist das Fahrrad das Verkehrsmittel Nr. 1, leider aber auch eine häufige Unfallursache. Die Essener Polizei unterstützt die Radfahrausbildung intensiv. Die Ausbildung gehört zum Sachunterricht und sollte mit geeigneten Medien begleitet werden.

 

25.11.2016
Preisverleihung zum
43. Schüler – Verkehrsquiz 2016

Nach 42-jähriger Tradition hat die Essener Verkehrswacht die Unterlagen (Fragebögen und Lösungsvordrucke) für das Schüler-Verkehrsquiz für alle 5.-und 6. Klassen vor den Sommerferien allen weiterführenden Schulen in Essen erstmalig per Mail zugeleitet.

24.10.2016
Neues Seniorenprojekt "Ü60 aber sicher!"

Die Essener Bevölkerung ist in den vergangenen Monaten durch mehrere spektakuläre Verkehrsunfälle, unter Beteiligung älterer Fahrer (u.a. in Essen-Rüttenscheid), sensibilisiert worden. Die Verkehrswacht Essen e.V. hat vor einigen Jahren bereits rd. 150 verantwortungsbewusste Senioren/innen zur Feststellung ihrer Fahrtüchtigkeit durch ein intensives Präventivprogramm begleitet.
In Kooperation mit der DEKRA Niederlassung Essen und der Fahrlehrerschaft haben wir daher aktuell die Neuauflage eines optimierten Präventivprogrammes „Ü60 aber sicher!“ gestartet, um interessierten Senioren/innen Hilfen zur Erhaltung ihrer Mobilität anzubieten.

  27.07.2016
Schulwegsicherungsmaßnahme "Blinkis mit Leuchtmodi" für alle rd. 4700 I-Dötze

Wir freuen uns, dass es uns mit Unterstützung der Sparkasse Essen gelungen ist, als neue Schulwegsicherungsmaßnahme 2016 große „Blinkis“ mit verschiedenen Leuchtmodi für alle rd. 4.700 „I-Dötze“ zum Schulbeginn am 24. / 25.08.2016 zu beschaffen.

Unser Foto zeigt v.re.n.li.: EPHK Martin Waltering/Inspektionsleiter Polizei Essen, 1. Bürgermeister Rudolf Jelinek, Polizeipräsident Frank Richter, Karl-Heinz Webels/Vorsitzender VW Essen e.V., Martina Naujoks/ Regionaldirektorin Sparkasse Essen, Dieter Schmitz/Amtsleiter Straßen und Verkehr Essen, Claudia Bartsch/Leiterin VKJ - Kinderhaus „Himmelszelt“, PK Nils-Hendrik Bückendorf/Polizei Essen, mit einer weiteren Erzieherin und den erfreuten Kindern mit ihren neuen „Blinkis“ bei einer Trommelvorführung für die Ehrengäste.

  14.06.2016
Auftaktveranstaltung zum bundesweiten Safety-Check für das Land NRW am 23.05.2016

Unter der Schirmherrschaft des „Bundesverkehrsministers“ finden seit mehr als 10 Jahren, in Kooperation zwischen der Deutschen Verkehrswacht und dem DVR in den deutschen DEKRA-Niederlassungen, vor der Hauptreisezeit kostenlose Fahrzeugüberprüfungen der zumeist älteren Kfz junger Fahrer/innen statt. Da diese älteren Fahrzeuge häufig mängelbehaftet sind, dient dieser „Safety Check“ der Verkehrssicherheit dieser jungen Menschen, die keine Angst vor Repressalien haben müssen.

27.04.2016
10 Jahre "Seniorenlotsen" in Essen-Rüttenscheid, wir nehmen Abschied nach 10 Jahren

In Essen werden Verkehrshelfer/innen im Rahmen der Unfallprävention als bundesweit einmalige „Seniorenlotsen“ im Ortsteil Rüttenscheid, die landesweit einmaligen behinderten Verkehrshelfer/innen der Franz-Sales-Werkstätten im Ortsteil Eiberg sowie „Elternlotsen“ an der Käthe-Kollwitz-Schule im Ortsteil Rüttenscheid seit etlichen Jahren erfolgreich eingesetzt.
Foto: Colmsee
Von links nach rechts: PHK Stephan Boscheinen/ Polizei Essen (Verkehrsdirektion), Ratsherr Rolf Fliß/ Vors. Bau- und Verkehrsauschuss, PHK Werner Schröter/ Polizei Essen (Bezirksdienstbeamter), Eleonore Barufe/ Verkehrshelferin, Karl-Heinz Webels/ Vors. Verkehrswacht Essen e.V., Alfred Steinhoff/ Vors. Seniorenbeirat, Manfred Müller/ Verkehrshelfer, Ingrid Lau/ Verkehrshelferin, Imme von Behr/ Verkehrshelferin, Peter Güntzel/ Verkehrshelfer, Bernd Krug/ Verkehrshelfer, Karin Riemann/ Verkehrshelferin, Dr. Rolf Krane/ Vors. Interessengemeinschaft Rüttenscheid/IGR, Joachim von Behr/ Verkehrshelfer, Wolfgang Klee/ Verkehrshelfer.

04.03.2016
AGFS-(Radfahr-)Kongress Messe Essen und Preisverleihung des Deutschen Fahrradpreises 2016 am 25.02.2016

Die Verkehrswacht Essen e.V. verbindet eine langjährige, vertrauensvolle und zielorientierte Kooperation mit der Messe Essen, auch unter dem Gesichtspunkt der Verkehrssicherheit und Unfallprävention.
Zu der Auftaktveranstaltung der aktuell i. d. Z. v. 24.-28.02.16 stattgefundenen Reise und Camping Messe, mit rd. 1.000 Austellern und ca. 90.000 Besucher/innen, erhielt unser Vorsitzender Karl-Heinz Webels eine Einladung der Messeleitung, die er gerne wahrnahm.
 

  25.02.2016
Achtung! Sorge um die Beibehaltung des Verkehrsübungsplatzes wegen einer Überlegung des Krisenstabes der Stadt, hier Flüchtlinge unterzubringen

Der Verkehrsübungsplatz der Verkehrswacht Essen e.V. wird seit 33 Jahren von Kunden/innen aus dem gesamten Ruhrgebiet genutzt; hierzu zählen auch viele Migranten/innen. Konkret üben hier rd. 30.000 Menschen jährlich parallel zur Fahrschulausbildung bzw. um ihre Fahrfertigkeiten zu verbessern. Ferner werden rd. 40 Fahrsicherheitstrainings jährlich durchgeführt, E-Bike-Trainings für Senioren/innen angeboten etc.


21.12.2015
Vorweihnachtliche Dampflokfahrt für Essener Kinder mit der Hespertalbahn am 19.12.2015

Neben jungen Fahrer/innen und Senioren/innen sind Kinder die Hauptzielgruppe der Präventiv-maßnahmen unserer Verkehrswacht. Insofern sind wir dem Angebot dankbar gefolgt, über unser Beiratsmitglied/Ratsherrn (Vorsitzender Bau- und Verkehrsausschuss) Rolf Fliß, der auch Ehrenlokführer der Hespertalbahn ist, einer Gruppe von Kindergartenkindern über die Essener Verkehrswacht die letzte "Nikolausfahrt" mit der Dampflok vor Weihnachten zu ermöglichen.

04.12.2015
Klimaschutzpreisverleihung am 02.12.2015

Die Ausbildung aller Essener Kinder in den z.Z. vier stationären Jugendverkehrsschulen ist von unschätzbarem Wert. Hier erfahren die Kinder seit Jahrzehnten eine zielorientierte Mobilitäts-, Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitserziehung zur Vorbereitung auf ihre eigene Teilnahme am Großstadtverkehr.
Insofern sah die Verkehrswacht Essen e.V. gute Gründe, sich mit der hier seit Jahrzehnten geleisteten Arbeit / Ordnungspartnerschaft um den Klimaschutzpreis 2015 von Stadt (Umweltamt) und RWE Deutschland AG zu bewerben.

21.10.2015
Tausend Warnwesten für 4.Klässler von 102.2 Radio Essen für vier Essener Grundschulen

Vor Beginn der dunklen Jahreszeit hat Radio Essen eine neue Warnwestenaktion gestartet, bei der die Kinder in 4 Essener Grundschulen entsprechend ausgestattet werden.

Das Gruppenbild zeigt die erfreuten Kinder der Bischof-von-Ketteler Schule mit ihren neuen Westen sowie im Hintergrund von links Karl-Heinz Webels/Vorsitzender Verkehrswacht-Essen e.V., Timm Schröder/Radio Essen und 2. von rechts Silke Zaika/Klassenlehrerin.

14.10.2015
Förderung des Verkehrsunterrichtes von Flüchtlingskindern in der Jugendverkehrsschule Grillostr.

Im Rahmen unserer Ordnungspartnerschaft mit der Essener Polizei und der Stadt (hier dem Amt für Straßen und Verkehr) ist die Essener Verkehrswacht der Bitte unseres Polizeipräsidenten Frank Richter gern gefolgt, Flüchtlingskinder aus der Notunterkunft (Zeltform) in unmittelbarer Nähe der Jugendverkehrsschule (JVS) Grillostraße beim Verkehrsunterricht im Schonraum der JVS mit Fahrradhelmen und Warnmützen zu unterstützen.

31.08.2015
Verkehrssicherheitstag des ARCD auf dem Verkehrsübungsplatz

Am Samstag, 22.08.2015, hat der Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD) mit zahlreichen Partnern von Polizei, Feuerwehr, Maltesern, Sparda-Bank West e.G., DEKRA, Fußballschule „Ballkontakt“, IKK Classic, Signal Iduna, Elterninitiative zur Unterstützung krebskranker Kinder und RWE Deutschland AG einen umfangreichen Verkehrssicherheitstag auf unserem Verkehrsübungsplatz in Frillendorf durchgeführt.

10.07.2015
Fluoreszierende Warnmützen für alle Erstklässler 2015

Ein Baustein der Schulwegsicherungsmaßnahmen der Essener Verkehrswacht ist die Beschaffung fluoreszierender Warnmützen für unsere I-Dötze.
Wir freuen uns daher, dass es uns mit Unterstützung der Sparkasse Essen und der örtlichen DEKRA-Niederlassung erneut gelungen ist, für alle rd. 4.600 „I-Dötze“ zum Schulbeginn am 12./13.08.2015 fluoreszierende Warnmützen (Baseball-Kappen) zu beschaffen.

(Foto: Mareike Schulz)

27.06.2015
Aktionstag für junge Fahrer/innen mit Tesla E Sport am bundesweiten Tag der Verkehrssicherheit

Zum 11. Mal fand am Samstag, 20.06.2015, der "bundesweite Tag der Verkehrssicherheit" statt. Die Essener Verkehrswacht hat ein Fahrsicherheitstraining mit weiteren Aktionen für die unfallträchtige Zielgruppe der jungen Fahrer/innen durchgeführt. Wir wurden hierfür u.a. durch die Fa. Lueg mit zwei Smart Fortwo sowie der Essener DEKRA-Niederlassung mit einem Reaktionstest unterstützt, so dass für Aktion gesorgt war. Exklusiv und erstmalig in Essen wurde unter den Teilnehmern auch ein Tesla E Sport der RWE Deutschland AG eingesetzt.

26.05.2015
Neuer Aufsitzrasenmäher für den Verkehrsübungsplatz in Frillendorf

Zur Pflege des Geländes des großen Verkehrsübungsplatzes hat die Sparda-Bank West e.G. aktuell einen Aufsitzrasenmäher des Typs „John Deere X 155 R“ zur Verfügung gestellt, der für den gemeinnützigen Verein bzw. die hier tätigen Aufsichtskräfte / Mitglieder eine erhebliche Arbeitserleichterung darstellt.

31.01.2015
53. Verkehrsgerichtstag in Goslar

Als Kernthemen haben sich die Verkehrsexperten beim 53. Verkehrsgerichtstag in Goslar mit der 1,6 Promillegrenze für Radfahrer/-innen sowie mit dem automatisierten Fahren, mit dem Unfallrisiko Landstraße und mit der Ablenkung durch moderne Kommunikationstechniken befasst.

Unser Foto zeigt v. re. n. li. Herrn Siegfried Brockmann / Leiter der Unfallforschung der Versicherer, Herrn Kurt Bodewig / Bundesverkehrsminister a. D. und Präsident der Deutschen Verkehrswacht und Herrn Karl-Heinz Webels / Vorsitzender der Verkehrswacht Essen e.V. im Plenarsaal der Kaiserpfalz beim 53.  Verkehrsgerichtstag in Goslar.
  15.12.2014
5 BMW-Bobby-Cars vor Weihnachten für die Kinder der Kindertagesstätte "Wirbelwind"

Die Essener Verkehrswacht freut sich über ein Geschenk der Essener BMW-Niederlassung, den Kindern der Kita Wirbelwind des Vereins für Kinder- und Jugendarbeit (VKJ) fünf schicke BMW-Bobby-Cars mit Flüsterrädern vor dem Fest zur Verfügung stellen zu können.

19.09.2014
Offizielle Eröffnung des Blitzmarathons in Essen durch Innenminister Ralf Jäger

Am 18.09.2014 nahm Innenminister Ralf Jäger persönlich die Gelegenheit wahr, an der Schönscheidtstraße im Bereich der Dinnendahl-Realschule - stellvertretend für die Maßnahmen innerhalb des Landes NRW - den Blitzmarathon zu eröffnen. Kinder der Dinnendahl-Realschule wurden von der Verkehrswacht Essen e.V. für die Aktion mit Warnwesten ausgestattet.

  29.07.2014 
Achtung! Toter Winkel! EVAG unterstützt Kampagne der Verkehrswacht

Die Essener Verkehrs AG unterstützt – gemeinsam mit der DEKRA und der Verkehrswacht – die Kampagne "Achtung! Toter Winkel". Dieser Hinweis wird bald an allen 186 Solo- und Gelenkbussen der EVAG zu sehen sein und hoffentlich dazu beitragen, Abbiegeunfälle zu verhindern.

11.06.2014
90 Jahre Deutsche Verkehrswacht

Aus Anlass des 90-jährigen Bestehens der Deutschen Verkehrswacht e.V. fand an historischem Ort im jetzigen Ministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin, Invalidenstr. 44, Ende Mai 2014 die diesjährige Hauptversammlung statt.


05.05.2014
6 neue Räder für den Verkehrsspielplatz neben der Jugendverkehrsschule Gruga

Nach aktuellen Unfallstatistiken bereiten den Verantwortlichen die Unfallzahlen von Radfahrern weiterhin Sorgen. Insofern ist die Ausbildung aller Essener Kinder in den vier stationären Jugendverkehrsschulen von besonderem Wert.

  02.04.2014
Sicherheit für Essener Schulkinder

Die Verkehrswacht Essen e.V. verbindet eine jahrelange erfolgreiche Kooperation im Bereich der Verkehrsaufklärung und -unfallverhütung mit der RWE Deutschland AG. Beispielhaft wird auf die erfolgreichen E-Bike-Trainings für Senioren/innen auf dem Verkehrsübungsplatz in Essen-Frillendorf verwiesen.

  14.01.2014
60. Geburtstag des Vorsitzenden der Verkehrswacht Essen e.V.

Die Tatsache, dass unser langjähriger Vorsitzender Karl-Heinz Webels aktuell seinen 60igsten Geburtstag feiern durfte, haben wir  dazu genutzt, neben dem Geburtstags- einen Neujahrsempfang für unsere Partner/innen bzw. Weggefährten von Herrn Webels zu geben.

22.06.2012

"Glück auf - Helm auf" - preisgekrönt

Mit fachlicher Unterstützung der Polizei Essen/Mülheim produzierte die Verkehrswacht Essen e.V. im vergangenen Jahr -den in dieser Form einmaligen-  Film „Glück auf - Helm auf“.
In diesem Film wird als Schwerpunktthema für drei Zielgruppen (Kinder, junge Fahrer/-innen, Senioren/-innen) u.a. das richtige Anpassen und Tragen eines Fahrradhelmes in vier Schritten dargestellt....