Sponsoren der
Verkehrswacht Essen

Impressum

 

 

26.05.2015 

Neuer Aufsitzrasenmäher für den Verkehrsübungsplatz in Frillendorf

Der große Verkehrsübungsplatz in Frillendorf dient dem gemeinnützigem Verein Verkehrswacht Essen e.V. als sogenannter wirtschaftlicher Zweckbetrieb, aus dessen überschaubaren Einnahmen das immense Aufgabenspektrum der Verkehrswacht (Unfallsicherheit von Kindern, jungen Fahrer/-innen und Senior/-innen) mit unterstützt werden kann.

Hier üben rund 14.000 Fahranfänger jährlich (in Begleitung und mit Haftpflichtversicherungsschutz); ferner werden rund 40 Fahrsicherheitstrainings und sonstige Verkehrssicherheitsaktionen durchgeführt.

Zur Pflege des großen Geländes hat die Sparda-Bank West e.G. aktuell einen Aufsitzrasenmäher des Typs „John Deere X 155 R“ zur Verfügung gestellt, der für den gemeinnützigen Verein bzw. die hier tätigen Aufsichtskräfte / Mitglieder eine erhebliche Arbeitserleichterung darstellt.

Bei der erfreulichen Übergabe und Inbetriebnahme des neuen Mähers waren neben den beteiligten Aufsichtskräften der Verkehrswacht, Herr Stefan Dunkel/ Vertriebsleiter Essen der Sparda-Bank West e.G., unser Vorsitzender Karl-Heinz Webels und Herr Bodo Köhler vom Vereinsbüro anwesend.

Die Verkehrswächter bedanken sich bei der Sparda-Bank West e.G. herzlich für dieses Sponsoring, das die Leistungsfähigkeit des gemeinnützigen Vereines im Sinne seiner Aufgabenerfüllung unterstützt.

Ferner bedanken wir uns bei dem Lieferanten Theo Lelgemann aus Essen-Burgaltendorf für seinen Service, in dessen Betrieb wir auch künftig die Wartung des Aufsitzrasenmähers vornehmen lassen.

Von links nach rechts:
Manfred Grentz und Karl-Heinz Kegelmann (Aufsichtskräfte Verkehrswacht Essen), Stefan Dunkel (Vertriebsleiter Sparda-Bank West e.G.), Werner Jäckel (Aufsichtskraft), Karl-Heinz Webels (Vorsitzender Verkehrswacht Essen) sowie Andreas Kocybik (Aufsichtskraft) auf dem Rasentraktor "in voller Fahrt"