Sponsoren der
Verkehrswacht Essen

Impressum

 

 

27.07.2016

Schulwegsicherungsmaßnahme "Blinkis mit Leuchtmodi" für alle
rd. 4700 I-Dötze

Wir freuen uns, dass es uns mit Unterstützung der Sparkasse Essen gelungen ist, als neue Schulwegsicherungsmaßnahme 2016 große „Blinkis“ mit verschiedenen Leuchtmodi für alle rd. 4.700 „I-Dötze“ zum Schulbeginn am 24. / 25.08.2016 zu beschaffen.

In allen Essener Kindertagesstätten haben wir vorab durch unsere neue Kampagne „Sicher zur Schule“ für zusätzliche Aufklärung der Kinder und Eltern gesorgt.
Parallel hierzu sollen verschiedene Publikationen „Schule hat begonnen“ zum Ende der Sommerschulferien im Stadtgebiet erfolgen und die bewährten Präventionsmaßnahmen der Essener Polizei und der Stadt im Umfeld der jeweiligen Grundschulen durchgeführt werden.

Hinsichtlich der neuen Blinkis wurde aktuell ein Pressetermin im Essener VKJ-Kinderhaus „Himmelszelt“ mit unseren Partnern durchgeführt, um wegen der maßgeblichen Sicherheitsbelange an eine breitere Öffentlichkeit bzw. speziell die betroffenen Kraftfahrer/-innen zu appellieren, sich der besonderen Gefahren bewusst zu sein.

Die Blinkis werden durch Vertreter/innen der rd. 90 Grundschulen in den letzten 3 Ferienwochen im Büro der Essener Verkehrswacht abgeholt und mit einem Begleitschreiben ausgehändigt. Dieses u.a. vom Essener Polizeipräsidenten und der zuständigen Schulrätin ff unterzeichnete Schreiben an die Eltern animiert nochmals, den sichersten Schulweg mit den Kindern zu üben/zu nutzen und sich der eigenen Vorbildfunktion bewusst zu sein.
Nach jahrelanger erfolgreicher Verteilung der roten DEKRA-Mützen in zusätzlicher Kooperation mit der Sparkasse Essen ist es uns daher gelungen, eine neue Kampagne mit dem alleinigen Sponsor Sparkasse Essen zu initiieren, damit die auffälligen Blinkis und Elternanschreiben „punktgenau ans Kind kommen“ und insbesondere auch von den Mädchen genutzt werden. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten herzlich!

Zu dem schönen präventiven Thema im Schulterschluss v.li.n.re.: 1. Bürgermeister Rudolf Jelinek,
unser Vorsitzender Karl-Heinz Webels und Polizeipräsident Frank Richter.