Sponsoren der
Verkehrswacht Essen

Impressum

 

 

17.06.2017

Verleihung des 18. "mobil und sicher-Preises“ in Gold 2017 an die Verkehrswacht Essen e.V.

Unser Foto zeigt bei der Verleihung des „mobil und sicher“ – Preises in Gold/1. Preises 2017 von li. nach re.:
Geschäftsführer Landesverkehrswacht NRW RA Burkhard Nipper, Fahrsicherheitstrainerin Maria Brendel-Sperling, Vorsitzender Verkehrswacht Essen e.V. Karl-Heinz Webels, Vizepräsident Landesverkehrswacht NRW/MdL Klaus Voussem, Bundesverkehrsminister a.D./Präsident Deutsche Verkehrswacht Prof. Kurt Bodewig, Beleke Verlagsleiter Dr. Michael Platzköster, Präsidiumsmitglied Landesverkehrswacht NRW RA Ludger Stracke.

Der zur Essener Verlagsgruppe Beleke gehörende Verlag Schmidt-Römhild verleiht in Zusammenarbeit mit der Deutschen Verkehrswacht e.V. jährlich für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Verkehrssicherheit einen 1. - 2. - und 3. Preis an Teilnehmende der rd. 600 Ortsverkehrswachten. Den mit 1550,- € dotierten 1. Preis erhielt am Vorabend der gemeinsamen Jahreshauptversammlung von Deutscher Verkehrswacht und Bayrischer Landesverkehrswacht in Würzburg am 10.06.2017 die Verkehrswacht Essen e.V. für ihr Präventivprogramm „Ü 60 – aber sicher!“. Die Juroren würdigten während der aktuellen Preisverleihung im CongressZentrum in Würzburg insbesondere den wertvollen Beitrag der Essener Verkehrswächter zur Erhaltung der Mobilität älterer Kraftfahrer/innen, den Vorbildcharakter dieser Präventivmaßnahme und das hohe öffentliche wie mediale –auch überregionale- Interesse.

Über Publikationen in den regionalen Printmedien und Radiosendern hinaus erfolgten Beiträge hierzu in 3 TV-Sendern, Publikationen bis zur Süddeutschen Zeitung in München und Mitte Mai noch eine Live-Sendung mit dem Essener Verkehrswachtvorsitzenden Karl-Heinz Webels beim Deutschlandfunk im Kölner Funkhaus.

Die Essener Verkehrswächter haben zwischenzeitlich rd. 230 Senior/innen durch ihr Programm mit Fahrsicherheitstraining, Seh- und Reaktionstest und ggf. Einzelfahrten mit einem Fahrlehrer geführt. Rd. 120 motivierte Senior/innen sind aktuell hierfür vorgemerkt.

Den 2. – und 3. „mobil und sicher-Preis“ erhielten im Übrigen die Verkehrswacht Hamburg und Kreisverkehrswacht Waldshut für ein Fußgängertraining zur Erhöhung der Verkehrssicherheit für Flüchtlingskinder und für einen Schülerkreativwettbewerb zu „Ablenkung durch Handy im Straßenverkehr“ - zur Warnung vor Unfallrisiken beim Missbrauch von Smartphons etc. während der Fahrt mit dem Auto (Aufmerksamkeit).

Ein gesonderter „mobil und sicher-Sonderpreis Jugendarbeit“ mit einer Fahrradwerkstatt ging an die Verkehrswacht Oldenburg.

Wir freuen uns mit den anderen Preisträgern und bedanken uns bei allen Beteiligten, insbesondere Chefredakteurin Dr. Rita Bourauel, von unserer Verbandszeitschrift „mobil und sicher“, Verlagsleiter Dr. Michael Platzköster vom Verlagshaus Beleke / Schmidt Römhild und natürlich hier in Essen dem Team unseres Vereinsbüros und unseren beiden Trainern Maria Brendel-Sperling und Rainer Rehmann, sowie den engagierten Mitarbeitern unseres Verkehrsübungsplatzes, die zum Gelingen beigetragen haben.

Bleiben Sie sicher und mobil!

 

v. li. n. re.: Chefredakteurin „mobil und sicher“ Dr. Rita Bourauel, Präs. Deutsche Verkehrswacht/ Bundesminister a.D. Prof. Kurt Bodewig, Fahrsicherheitstrainerin Maria Brendel-Sperling und Vors. Verkehrswacht Essen e.V. Karl-Heinz Webels als Träger des 1. Preises sowie Verlagsleiter Beleke/ Schmidt-Römhild Dr. Michael Platzköster bei der Verleihung der eingeblendeten Urkunde in Gold auf der Bühne des Würzburger CongressCentrums vor den rd. 400 Gästen aus allen Teilen der Republik.

Alle 4 Preisträger/innen (1. Preis/ Gold an Verkehrswacht Essen e.V., 2. Preis/ Silber an Verkehrswacht Hamburg e.V., 3. Preis/ Bronze an Kreisverkehrswacht Waldshut und gesonderter Preis für die Jugendarbeit an die Verkehrswacht Oldenburg) mit den Vertreter/innen des Verlagshauses Beleke/ Schmidt-Römhild und der Deutschen Verkehrswacht

Vorn: Fahrsicherheitstrainerin/ Preisträgerin Maria Brendel-Sperling als aufmerksame Zuhörerin beim Vortrag von DVW-Präs./ Bundesminister a.d. Prof. Kurt Bodewig während der Jahreshauptversammlung der Deutschen Verkehrswacht im Novum Business Center in Würzburg

Unser Foto zeigt während der Jahreshauptversammlung von Deutscher Verkehrswacht und Landesverkehrswacht Bayern am 10.06.2017 in Würzburg von li. nach re. vordere Reihe Vorsitzender Verkehrswacht Essen e.V. Karl-Heinz Webels, Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr des Freistaates Bayern Joachim Herrmann, Bundesverkehrsminister a.D./Präsident Deutsche Verkehrswacht Prof. Kurt Bodewig und MdL/verkehrspolitscher Sprecher der CDU im Landtag NRW Klaus Voussem im Schulterschluss.