Sponsoren der
Verkehrswacht Essen

Impressum

 

 

17.08.2018

10 tolle Bobbycars für interessierte Kitas im Essener Norden

Beim Übergabetermin hinten links Reiner Kukasch / Fachgruppenleiter Jugendamt, Bildmitte hinten Stephan Beermann / Geschäftsführer Autohaus Boden GmbH, 4. v.re. 1. Bürgermeister Rudolf Jelinek, 3. v.re. Karl-Heinz Webels/ Vors. Verkehrswacht Essen e.V.; vorn 2. v.li. Christina Grabenkamp / Leiterin Kita Katerberg-Mitte mit den begeisterten Kolleginnen und Kindern.

(Fotos Ingrid Geßen, zur Publikation freigegeben)

Beim Übergabetermin hinten links Reiner Kukasch / Fachgruppenleiter Jugendamt, Bildmitte hinten Stephan Beermann / Geschäftsführer Autohaus Boden GmbH, 4. v.re. 1. Bürgermeister Rudolf Jelinek, 3. v.re. Karl-Heinz Webels/ Vors. Verkehrswacht Essen e.V.; vorn 2. v.li. Christina Grabenkamp / Leiterin Kita Katerberg-Mitte mit den begeisterten Kolleginnen und Kindern.

Die Verkehrsaufklärung im Elementarbereich gehört zu den Kernaufgaben der Verkehrswacht Essen e.V.
Die Tatsache, dass das Essener Autohaus Boden in diesem Jahr 25 Jahre alt wurde, nahm unser Vorsitzender zum Anlass, das Autohaus um Bereitstellung von 5 Bobbycars für städt. Kitas zu bitten. Ein Wunsch, den die Autohaus Boden GmbH gerne erfüllte.

Die Verkehrswacht Essen e.V. spendete zusätzlich weitere 5 Bobbycars, so dass wir uns freuten, noch während der Sommerschulferien stellv. in einer Kita des Essener Nordens diese 10 Bobbycars den anwesenden Kindern zu übergeben. Konkret sollen die Bobbycars den Kindern in insgesamt 3 städt. Kitas im Rahmen der Bewegungsförderung zu Gute kommen.
Zu dieser Übergabe bzw. einem Pressetermin am Donnerstag, 16.08., in der städt. Kita Imbuschweg 1A, Essen-Katernberg, erschienen Herr 1. Bürgermeister Rudolf Jelinek, Herr Stephan Beermann / Geschäftsführer Autohaus Boden GmbH, Herr Reiner Kukasch / Fachgruppenleiter Jugendamt Essen, Frau Christina Grabenkamp /Leiterin Kita Katernberg Mitte mit weiteren Kolleginnen/ Pädagoginnen, unser Vorsitzender Karl-Heinz Webels und rd. 20 erfreute Kinder der Einrichtung.


Nach einer kindgerechten und freundlichen Begrüßungsrede von Herrn Bürgermeister Rudolf Jelinek, der speziell dem Autohaus Boden zum 25-jährigen Jubiläum gratulierte und sich stellvertretend bei Geschäftsführer Stephan Beermann sowie der Verkehrswacht Essen für das Sponsoring bedankte, ging Herr Jelinek auf das „feste Band“ zwischen Stadt, Polizei und Verkehrswacht ein.
Insbesondere äußerte er seine Freude über das Engagement der Erzieherinnen vor Ort und die tollen Bobbycars für die Kleinsten unserer Gesellschaft.
Die strahlenden anwesenden Kinder ließen sich auch nicht 2 x bitten und nahmen die chicen Bobbycars im Außenbereich sofort in Besitz.
Ein guter Tag für unsere betroffenen Kitas in Essen; daher gilt unser Dank nochmals allen Beteiligten.

Sicherlich wird die Verkehrswacht zukünftig auf dieser Erfahrung aufbauen…..

Alle Beteiligten auf dem Pressefoto:

Alle Beteiligten auf dem Pressefoto:
Bildmitte hinten v.li. Karl-Heinz Webels / Vors. Verkehrswacht Essen e.V., re. daneben 1. Bürgermeister Rudolf Jelinek und Stephan Beermann / Geschäftsführer Autohaus Boden GmbH; vorn Mitte Christina Grabenkamp / Leiterin Kita Katernberg-Mitte, mit den begeisterten Kolleginnen und Kindern.

1. Bürgermeister Rudolf Jelinek bei der Begrüßungsrede vor den erwartungsvollen Kindern und Pädagoginnen und mit Glückwünschen zum 25-jährigen Jubiläum des Autohauses Boden GmbH

1. Bürgermeister Rudolf Jelinek bei der Begrüßungsrede vor den erwartungsvollen Kindern und Pädagoginnen und mit Glückwünschen zum 25-jährigen Jubiläum des Autohauses Boden GmbH

2 engagierte Herren strahlen mit den Kindern um die Wette über die kleinen blauen „Flitzer“. Re. 1. Bürgermeister Rudolf Jelinek mit Karl-Heinz Webels, Vors. Verkehrswacht Essen e.V.

2 engagierte Herren strahlen mit den Kindern um die Wette über die kleinen blauen „Flitzer“. Re. 1. Bürgermeister Rudolf Jelinek mit Karl-Heinz Webels, Vors. Verkehrswacht Essen e.V.

Ein neuer Fuhrpark für drei städt. Kitas im Essener NordenEin neuer Fuhrpark für drei städt. Kitas im Essener Norden

jjjjjjjjjjjjjj