Sponsoren der
Verkehrswacht Essen

Impressum

 

 

05.11.2019

Aktuelles E-Scooter Training durch die Firma Lime auf dem großen Verkehrsübungsplatz der Verkehrswacht Essen e. V.


Bild 1 E-Scooter Training

Die Rahmenbedingungen und Auswirkungen durch die auch in Essen im Stadtbild erscheinenden E-Scooter der Firma Lime waren wiederholt Gegenstand in den regionalen Medien, u.a. in WAZ und NRZ Essen am 22.10.2019.
Nach diversen Kontakten mit Lime als etabliertem Anbieter wurde aktuell am Sonntag, 03.11.2019, für rd. 25 Interessenten bzw. Kunden/innen ein kostenloses Training auf unserem Verkehrsübungsplatz in E. Frillendorf durchgeführt.

Bild 2 E-Scooter Training

Wie fährt man eigentlich eine Kurve? Was macht man, wenn man bremsen muss? Und darf man mit einem E-Scooter in eine Fußgängerzone oder auf dem Bürgersteig fahren? Diese und ähnliche Fragen stellen sich die Nutzer, bevor sie zum ersten Mal mit einem E-Scooter unterwegs sind. Statistisch gesehen passieren die meisten Unfälle aus Unsicherheit - bei den ersten Fahrten auf einem E-Scooter. Damit Essener Lime-Nutzer sicher fahren und alle Fragen schon im Vorfeld beantwortet werden können, veranstaltete Lime insofern erstmalig dieses Training in Essen.

v.re.n.li.: Sven Lange / Leiter Verkehrsbehörde, Stadt Essen, Alexander Graf von Pfeil / General Manager von Lime Deutschland, Leiter der Direktion Verkehr der Polizei Essen Wolfgang Packmohr, Leiter Unfallprävention/Opferschutz der Polizei Michael Hennig und unser Vorsitzender Karl-Heinz Webels
v.re.n.li.: Sven Lange / Leiter Verkehrsbehörde, Stadt Essen, Alexander Graf von Pfeil / General Manager von Lime Deutschland, Leiter der Direktion Verkehr der Polizei Essen Wolfgang Packmohr, Leiter Unfallprävention/Opferschutz der Polizei Michael Hennig und unser Vorsitzender Karl-Heinz Webels

Wegen des erstmaligen Charakters und des großen medialen Interesses nahmen neben Alexander Graf von Pfeil / General Manager von Lime Deutschland hieran auch der Leiter der Direktion Verkehr der Polizei Essen Wolfgang Packmohr, der Leiter Unfallprävention/Opferschutz der Polizei Michael Hennig, Leiter der Verkehrsbehörde der Stadt Sven Lange und unser Vorsitzender Karl-Heinz Webels teil und standen den interessierten Medien für ergänzende Fragen zur Verfügung.

Bild 4 E-Scooter Training

Insofern erfolgte auch eine aktuelle Publikation am 04.11.19 zum Thema in Essens beiden großen Printmedien WAZ und NRZ bzw. erfolgen Publikationen in WDR-Radio, SAT-TV sowie WDR-TV Lokalzeit.

Bild 4 E-Scooter Training

Angesichts verbleibender Risiken dieses neuen Kraftfahrzeuges bzw. des Nutzerverhaltens einzelner Ordnungspflichtiger danken wir Lime für das professionelle und großzügig unterstütze Training und natürlich den aufmerksamen Medien, die durch ihr Interesse bzw. entsprechende Publikationen zu einem präventiven Bewusstsein beitragen.

Bild 6 E-Scooter Training

Die Teilnehmer/innen erhielten im Übrigen die genutzten Helme durch Lime als Geschenk mit dem Appell, sie auch entsprechend einzusetzen.

Wir bedanken uns abschließend bei allen Beteiligten für diesen erfolgreichen Aktionstag und die weitere Unterstützung und appellieren ebenfalls an alle Nutzer/innen der E-Scooter, sich regelkonform zu verhalten und zum eigenen Schutz einen Helm zu tragen.

Ihre Verkehrswacht Essen e.V.