Sponsoren der
Verkehrswacht Essen

Impressum

 

 

11.03.2019

Große Sehtestaktion für alle Essener 4.-Klässler gestartet!

v.re.n.li. Optikermeister Axel Mulders, Fa. Bagus, Essen-Steele (stellv. für die beteiligten Optiker-Betriebe), Vors. Verkehrswacht Essen e.V. Karl-Heinz Webels und Eckart Görss, Vorsitzender ACV, Ortsgruppe Essen (Ko-Sponsor), die an Schulen und Eltern appellieren, dass alle Essener 4.- Klässler an diesem Sehtest teilnehmen.

V.re.n.li. Optikermeister Axel Mulders, Fa. Bagus, Essen-Steele (stellv. für die beteiligten Optiker-Betriebe), Vors. Verkehrswacht Essen e.V. Karl-Heinz Webels und Eckart Görss, Vorsitzender ACV, Ortsgruppe Essen (Ko-Sponsor), die an Schulen und Eltern appellieren, dass alle Essener 4.- Klässler an diesem Sehtest teilnehmen.


Die Verkehrswacht Essen e.V. führt seit Jahrzehnten mit eigenen Helfern, seit einigen Jahren mit zusätzlicher Unterstützung Essener Optiker und der AOK Rheinland/Hamburg, Sehtests für alle 4.- Klässler der Essener Grundschulen parallel zur Radfahrausbildung der rd. 5.000 Kinder jährlich durch. Seit letztem Jahr werden wir bei dieser wichtigen Präventivmaßnahme auch durch den ACV (Automobil-Club Verkehr Ortsclub Essen e.V.) unterstützt.
Die Überlegung hierzu ist, dass ein einwandfreies Sehvermögen – mit oder ohne Sehhilfe/Brille - eine der wichtigsten Voraussetzungen zur Teilnahme am Straßenverkehr, aber auch im Schulunterricht der 4.-Klässler, ist.

Sehtest

Im vergangen Jahr wurden an rd. 85 Grundschulen insgesamt 4.500 Kinder getestet. Dabei konnte festgestellt werden, dass die Quote der Sehminderleistungen der getesteten Kinder von rd. 16% (2017) auf rd. 11,7% (2018) gesunken ist. Dies führen wir auf die umfangreichen Pressepublikationen in WAZ, NRZ und Radio Essen sowie eine umfangreiche Berichterstattung im WDR/TV „Lokalzeit“ im letzten Jahr zurück, die offensichtlich zu einer Sensibilisierung einer breiten Öffentlichkeit bzw. der Eltern und Schulen geführt haben.
Daher ist es uns ein wichtiges Anliegen, auch in diesem Jahr diese aufwendige Präventivmaßnahme erneut mit unseren Partnern durchzuführen, um möglichst eine weitere Senkung der Sehminderleistungen der Kinder zu erreichen bzw. einer Steigerung wegen nachlassenden Interesses vorzubeugen.

Wir bedanken uns schon jetzt bei allen Beteiligten, insbesondere bei den teilnehmenden Optikern, der AOK Rheinland/Hamburg, dem ACV /Ortsclub Essen e.V. und den eigenen Helfern für ihr unermüdliches Engagement.

Über die Ergebnisse der laufenden Sehtestreihen in den 4. Klassen werden wir die interessierten Medien zum Ablauf des Schuljahres ebenfalls gern informieren.