Sponsoren der
Verkehrswacht Essen

Impressum

 

 

08.05.2020

"Sicher zur Schule 2020" für alle rd. 5.000 I-Dötze

v.li.n.re.: In Vertretung für Oberbürgermeister Thomas Kufen die Dezernentin für Umwelt, Verkehr und Sport Simone Raskob, Polizeipräsident Frank Richter, stellv. Leiter Direktion Verkehr, Polizei Essen, EPHK Martin Waltering, Kommunalbetreuerin innogy Petra Kox und unser Vorsitzender Karl-Heinz Webels, mit den tollen Mediensets vor dem Polizeipräsidium Essen.
v.li.n.re.: In Vertretung für Oberbürgermeister Thomas Kufen die Dezernentin für Umwelt, Verkehr und Sport Simone Raskob, Polizeipräsident Frank Richter, stellv. Leiter Direktion Verkehr, Polizei Essen, EPHK Martin Waltering, Kommunalbetreuerin innogy Petra Kox und unser Vorsitzender Karl-Heinz Webels, mit den tollen Mediensets vor dem Polizeipräsidium Essen.

Der Verkehrswacht Essen e.V. ist es in den vergangenen sieben Jahren gelungen, mit Unterstützung von innogy und Sparkasse Essen alle Kindergartenkinder/I-Dötze des jeweiligen Schuljahres mit den Mediensets „Sicher zur Schule“ der Deutschen Verkehrswacht auszustatten.

Diese wunderschönen Broschüren richten sich zum einen an die zukünftigen Erstklässler/innen und mit einem gesonderten Heft an die interessierten Eltern.

Die Mediensets wurden jeweils vor dem Ende der Kindergartenzeit durch die Verkehrswacht an die rd. 250 Kitas in Essen verteilt und durch die entsprechenden Präventivmaßnahmen in diesen Einrichtungen und seitens der Polizei begleitet.

Wegen der unklaren Situation durch die Corona-Pandemie in den Kindergärten haben diese Mediensets in den kommenden Wochen eine noch größere Bedeutung erlangt. Daher freuen wir uns, dass es uns auch in diesem Jahr mit Unterstützung beider Sponsoren gelungen ist, diese Mediensets für die rd. 5.000 I-Dötze zu beschaffen. Die Verteilung auf die Kitas ist in diesen Tagen erfolgt.

Besonders wichtig ist es daher gerade jetzt, die Eltern bzw. die Beauftragten zu animieren, ihre Kinder- und Elternbroschüren in Abstimmung mit den jeweiligen Kitas in ihrer örtlichen Kita abzuholen.

Wegen der Bedeutung dieser kostenintensiven Präventivmaßnahme luden wir aktuell zu einem Pressetermin (ausnahmsweise ohne Kinder) vor das Essener Polizeipräsidium ein.

An diesem Pressetermin nahmen Polizeipräsident Frank Richter, Simone Raskob / Dezernentin für Umwelt, Verkehr und Sport (in Vertretung für Oberbürgermeister Thomas Kufen), Petra Kox / Kommunalbetreuerin innogy, EPHK Martin Waltering / stellv. Leiter Direktion Verkehr, Polizei Essen und unser Vorsitzender Karl-Heinz Webels, mit entsprechendem Abstand und mit dem Herzen für die Sicherheit unserer Essener Kinder, teil.

Unsere geschätzte Beirätin / Bereichsleiterin Privatkunden, Sparkasse Essen Martina Naujoks musste ihre Teilnahme leider aus dringenden Gründen kurzfristig absagen.

Die Beteiligten waren sich der Tatsache bewusst, dass diese tollen Mediensets wegen der Corona-Pandemie wichtiger sind denn je, da sie wegen der beeinträchtigten sonstigen Strukturen den Eltern ein hervorragendes Hilfsmittel an die Hand geben, in Ruhe den 1. Schulweg mit ihren angehenden Erstklässlern zu üben.
Insofern freuen wir uns über die aktuellen Publikationen in Essens beiden großen Printmedien WAZ und NRZ sowie in 102.2 Radio Essen zum Thema.

Wir bedanken uns – insbesondere bei unseren Unterstützern von Sparkasse Essen, innogy, den betreffenden Kitas, den interessierten Medien und schon jetzt bei Polizei und Verkehrsüberwachung des Ordnungsamtes für die zu gegebener Zeit erfolgenden Präventiv- und unvermeidbaren Repressivmaßnahmen im ruhenden und fließenden Verkehr.

Unseren I-Dötzen, allen Schulkindern und den Familien wünschen wir Glück und Sicherheit auf allen Wegen.

Kommunalbetreuerin und geschätzte Kooperationspartnerin Petra Kox mit beiden Verkehrswächtern und trotz der räumlichen Distanz wegen Corona mit Herzblut für die gute Sache.
Kommunalbetreuerin und geschätzte Kooperationspartnerin Petra Kox mit beiden Verkehrswächtern und trotz der räumlichen Distanz wegen Corona mit Herzblut für die gute Sache.

Unser Vorsitzender Karl-Heinz Webels beim Interview mit Kostas Mitsalis von 102.2 Radio Essen zur Unterrichtung der Eltern und Kitas im Sinne der wichtigen Präventivmaßnahme
Unser Vorsitzender Karl-Heinz Webels beim Interview mit Kostas Mitsalis von 102.2 Radio Essen zur Unterrichtung der Eltern und Kitas im Sinne der wichtigen Präventivmaßnahme.

Das tolle Medienset für die i-Dötze und deren Eltern ausnahmsweise für Fotozwecke nicht in Kinderhand, sondern auf einem Polizeifahrzeug.
Das tolle Medienset für die i-Dötze und deren Eltern ausnahmsweise für Fotozwecke nicht in Kinderhand, sondern auf einem Polizeifahrzeug.


Ihre Verkehrswacht Essen e.V.