Sponsoren der
Verkehrswacht Essen

Impressum

 

Üben auf dem Verkehrsübungsplatz mit Versicherungsschutz ist ab sofort mit 16 1/2 Jahren möglich!

Die Landesregierung NRW hat zwischenzeitlich im Rahmen eines Modellversuches die Rechtsverordnung über das „begleitete Fahren ab 17“ beschlossen, die nach Auskunft der städt. „Führerscheinstelle“ am 28.09.05 wirksam geworden ist.

Hier sehen sie den gesamten Text !


Verkehrsübungsplatz

Das Einparken empfinden deutsche Fahranfänger/-Innen gleichermaßen als schwierigste Aufgabe im Straßenverkehr. So äußerten sich 47% der für eine Verkehrsuntersuchung befragten Fahranfänger.

Hier sehen sie den gesamten Text !


Schulbushaltestellen weiterhin gefährlich

Schulbushaltestellen sollten sicherer werden - diese Absicht jedenfalls hatte der Gesetzgeber, als er 1995 die Paragraphen 16 und 20 der Straßen-verkehrsordnung (StVO) änderte.

Hier sehen sie den gesamten Text !


Schulbuskontrollen zur Sicherheit unserer Kinder

Unter Hinweis auf wiederholte Publikationen in den Medien stellt sich die Essener Polizei den Sorgen von Eltern und Lehrern in Bezug auf die Sicherheit von Schulbussen, insbesondere bei Klassenfahrten.

Hier bietet die Essener Polizei den Service an, bei begründeten Bedenken das Fahrpersonal (vor allem die Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten) sowie den ordnungsgemäßen Zustand des Fahrzeugs unmittelbar vor Antritt der Reise vor Ort zu überprüfen.

Weitere Informationen erhalten Sie über den Verkehrsdienst der Essener Polizei unter der Rufnummer 829 – 4161 (oder 829-0).


Versicherung auf dem Verkehrsübungsplatz

Eigentümer, Halter, Fahrer und Begleitpersonen des teilnehmenden Kraftfahrzeuges sind für 1.85 € / Tag versichert.

Hier sehen sie den gesamten Text !


Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung NRW

Ein Ausschuss der Bezirksregierung Düsseldorf informiert auf der Internetseite: www.verkehrserziehung-und-mobilitaetsbildung-nrw.de über alles Wissenswerte rund um die Verkehrserziehung zum Nachschlagen für die Schulen, Fachberater und Interessierte.