Aktuelles

LICHT-TEST 2022 – Gut sehen! Sicher fahren!

ESSEN: Verkehrswacht, DEKRA, KFZ-Innung und Polizei rufen Autofahrerinnen und Autofahrer zur Teilnahme am kostenlosen Licht-Test auf.

Die dunkle Jahreszeit nähert sich mit großen Schritten. Daher startet alljährlich am 1. Oktober mit dem Licht-Test eine der größten Verkehrssicherheitsaktionen bundesweit in den Kfz-Meisterbetrieben und bei den Prüforganisationen. Nach der Devise „Gut sehen! Sicher fahren!“ sind Autofahrerinnen und Autofahrer aufgerufen, ihre Fahrzeugbeleuchtung überprüfen zu lassen.

In Essen schließt sich die Verkehrswacht gemeinsam mit der DEKRA-Niederlassung, der KFZ-Innung und der Polizei diesem Aufruf an.

„Wir rufen alle Autofahrerinnen und Autofahrer auf, das Licht ihres Fahrzeugs in unseren DEKRA-Stationen überprüfen zu lassen. Ganz besonders freuen wir uns, wenn junge Menschen, die häufig ältere Autos fahren, unser kostenloses Angebot in Anspruch nehmen,“ so Carsten Debler, Leiter der DEKRA-Niederlassung Essen.

„Gutes Licht bedeutet mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden, weil Fußgänger und darunter vor allem die Kinder im Straßenverkehr besser gesehen werden,“ appelliert Anja Löhrmann, Vorsitzende der Verkehrswacht Essen, an die Verantwortung aller Autofahrerinnen und Autofahrer.

Gemeinsam für bessere Beleuchtung: V.l.n.r. Bürgermeister Rolf Fliß. Carsten Debler / Leiter DEKRA-Niederlassung Essen, Martin Weber / Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft Essen, Anja Löhrmann / Vorsitzende Verkehrswacht Essen, Andreas Malberger / Leiter Verkehrsinspektion 1 Polizei Essen

Bundesverkehrsminister Volker Wissing ist Schirmherr der Verkehrssicherheitsaktion. Wissing: „Gut sehen und gesehen werden – das ist für die Sicherheit im Straßenverkehr besonders wichtig. Der Licht-Test trägt entscheidend dazu bei, dass die Fahrzeugbeleuchtung im Herbst und Winter optimal funktioniert und Scheinwerfer richtig eingestellt sind. Das sorgt für mehr Sicherheit bei allen Verkehrsteilnehmenden und kann im entscheidenden Fall Leben retten.“

Der Licht-Test umfasst die kostenlose Sicht- und Funktionsprüfung sowie die Prüfung der vorschriftsmäßigen Einstellung bei allen Lichtsystemen, die dies ohne Diagnosegerät erlauben. Insgesamt werden neun Beleuchtungspunkte kontrolliert. Funktionieren alle Scheinwerfer und Leuchten einwandfrei, gibt es die violettfarbene Licht-Test-Plakette auf die Windschutzscheibe. Die aktuelle Plakette signalisiert der Polizei bei Verkehrskontrollen: Licht ist geprüft!

Im vergangenen Jahr wurden bei mehr als jedem vierten Fahrzeug Probleme mit der Beleuchtung entdeckt. Das hat die Auswertung einer Licht-Test-Mängelstatistik von der Deutschen Verkehrswacht und dem Zentralverband Deutsches KFZ-Gewerbe ergeben. Jeder fünfte Autofahrer war demnach mit mangelhaften Scheinwerfern unterwegs, fast jeder zehnte blendete damit sogar andere Verkehrsteilnehmer. Es ist also weiterhin dringend nötig, dass Fachleute in den Werkstätten jedes Jahr erneut überprüfen, ob das Autolicht richtig funktioniert und eingestellt ist.

WEITERE THEMEN

DEKRA und Verkehrswacht Essen – bewährte Kooperation für die Verkehrssicherheit

Die Kooperation zwischen der Verkehrswacht Essen und der DEKRA-Niederlassung Essen hat sich seit vielen Jahren bewährt. Im engem Austausch der Akteure entstehen immer wieder Ideen für Aktionen, mit denen man die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer unmittelbar erreicht. So haben Verkehrswachtsvorsitzende Anja Löhrmann und DEKRA-Niederlassungsleiter Carsten Debler einen Beitrag zur Europäischen Mobilitätswoche […]

WEITER

Sicher unterwegs mit dem PKW– auch im Alter

Ideale Bedingungen: Nicht zu warm und nicht zu kalt, kein Regen und vor allem gute – wenn auch leicht aufgeregte – Stimmung kurz vor Beginn des PKW-Sicherheitstrainings für Senioren auf dem Verkehrsübungsplatz der Verkehrswacht Essen in Frillendorf. Organisiert wurde diese besondere Präventionsveranstaltung von der Verkehrsunfallprävention und vom Opferschutz der Polizei […]

WEITER

Die Verkehrswacht Essen beim 60. Verkehrsgerichtstag in Goslar

Es waren ein Jubiläum und eine Premiere zugleich. Der 60. Verkehrsgerichtstag in Goslar fand im Sommer statt. Diese ungewöhnliche Terminierung war natürlich der Corona-Pandemie geschuldet und soll nicht wieder vorkommen. Der 61. Verkehrsgerichtstag ist schon für Januar 2023 angekündigt. Die Delegation aus Essen konnte sich sehen lassen. Neben unserer Vorsitzenden […]

WEITER